Neuer Zahnarzttarif DENTOTAR®


Am 1. Januar 2018 ist für die Abrechnung der zahnärztlichen Leistungen der revidierte Zahnarzttarif DENTOTAR®  in Kraft getreten.

 

Der bisherige Tarif war 25 Jahre alt. Der Leistungskatalog wurde an die heutigen Behandlungs-methoden angepasst, veraltete Positionen wurden gelöscht, einige neue hinzugefügt.

 

Die gesetzlichen und betriebswirtschaftlichen Rahmen-bedingungen haben sich in den letzten 25 Jahren stark verändert. Es wurden neue Verfahren entwickelt, neue modernere Instrumente und Geräte entwickelt, die Anforderungen an die Praxishygiene und Instrumentenaufbereitung wurden vom Gesetzgeber verschärft, die Kosten für Löhne, Reparaturen und Verbrauchsmaterialien sind seither gestiegen.

 

Die Neuberechnung beinhaltet einen teilweisen Ausgleich der seither angestiegenen Kosten in der Praxis.

 

 

Bei einigen Positionen (z.B. Vollkeramikkronen im Seitenzahnbereich) kommt es zu Preisreduktionen, bei anderen zu Kostensteigerungen (Dentalhygiene und Füllungen bei Kindern).

 

Für die Zahnreinigungen sieht DENTOTAR® eine Kostensteigerung von bis zu 40 Prozent vor. Einen derartigen Kostenanstieg wollen wir unseren Privatpatienten/-innen nicht zumuten. Deshalb verrechnen wir für die Leistungen der Dentalhygienikerin einen reduzierten Taxpunktwert.

Der Taxpunktwert für die Abrechnung mit den Tarifpartnern UV/MV/IV wurde auf CHF 1.00 festgelegt. Im privaten Bereich sollte der Taxpunktwert bei SSO-Mitgliedern nicht über 1.70 liegen.

 

Neu wird eine Grundtaxe für die Arbeitsplatzdesinfektion pro Sitzung verrechnet und vergütet den Mehraufwand für die geforderte Qualitätssicherung in der Sterilisation.